Finanzierung Ihrer Unternehmensübernahme: Entdecken Sie die Möglichkeiten

Finanzierung Ihrer Unternehmensübernahme

Sind Sie dabei, ein Unternehmen in den Niederlanden zu erwerben oder möchten Sie dies in der Zukunft tun? Die Finanzierung spielt hier natürlich eine wichtige Rolle. Allerdings: Die Banken werden bei solchen Finanzierungen zunehmend zurückhaltender. Wie bekommen Sie eine Übernahmefinanzierung dennoch geregelt?

Geldgeber zusammenführen

Wie Sie zweifellos wissen, müssen die Banken seit einigen Jahren strengere Eigenkapitalanforderungen erfüllen. Damit wird sichergestellt, dass sie risikoreiche Übernahmefinanzierungen mit oftmals unzureichenden Sicherheiten noch kritischer prüfen.

Sie sollten dann nach anderen Wegen suchen, um Fremdkapital oder risikotragendes Eigenkapital anzuziehen. Heutzutage kommt es immer häufiger vor, dass verschiedene Geldgeber zusammengeführt werden. Sie stellen jeweils einen Teil der Finanzierung zur Verfügung. Dies wird auch als Stapelfinanzierung bezeichnet.

Wichtige Faktoren für die Finanzierbarkeit

Was ist für einen Finanzierer bei einer Übernahmefinanzierung wichtig? Einige wichtige Faktoren:Vertrauen in die unternehmerischen Fähigkeiten und die Führungsqualitäten der übernehmenden Partei.

  • Die realisierten und zukünftigen Cashflows (B. eine solide mehrjährige Liquiditätsplanung).
  • Eigenanteil des Käufers und Finanzierung durch den Verkäufer. Auch im Zusammenhang mit dem Vertrauen von Käufer und Verkäufer in das Unternehmen.
  • Einblicke in das Geschäftsmodell des Unternehmens, den ursprünglichen Kapitalbedarf und die Umfeldfaktoren (z. B. eine SWOT-Analyse).
  • Die zu stellenden Sicherheiten, sowohl geschäftlich als auch Hierzu gehören beispielsweise auch Sicherheiten, die von behördlichen oder halbbehördlichen Stellen gewährt werden, wie z. B. Bürgschaften.

Der letztendliche Geldgeber zieht es in der Regel vor, das operative Unternehmen soweit wie möglich zu finanzieren. In dem Unternehmen werden nämlich die tatsächlichen Cashflows generiert und ist in der Regel der größte Teil der Sicherheiten verfügbar. Denken Sie an Maschinen, Lagerbestände und Debitoren.

Alternative Finanzierungen für eine Übernahme

Neben Bankfinanzierung, eigenem Geld und einem Darlehen des Verkäufers gibt es auch alternative Möglichkeiten, eine Übernahme zu finanzieren. Dies sind unter anderem:

  • Kredite von Familie, Freunden oder (privaten) Investoren;
  • Kontokorrentkredit;
  • Sale-Lease-Back (Rückmietverkauf) von Vermögenswerten;
  • Fördermittel (für eine bestimmte Region, Branche oder ein bestimmtes Ziel);
  • (nachrangiges) Innovationsdarlehen von öffentlichen Stellen für innovative Unternehmen;
  • Factoring von Debitoren und Lagerbeständen;
  • Kreditgenossenschaften;
  • Mikrofinanzierung bei Qredits (bis zu 250.000 Euro).

Um bei der Beantragung einer Finanzierung von Fördermitteln erfolgreicher zu sein, können Sie beispielsweise:

  • einen Bürgschaftskredit bei einer öffentlichen Stelle beantragen;
  • Familie oder Freunde eine Bürgschaft übernehmen lassen;
  • eine zweite Hypothek auf Ihr Eigenheim aufnehmen.

Letztendlich ist es für (alternative) Geldgeber eine Summe aus Zinsen, Risiko, Tilgung und Sicherheiten.

Sind Sie neugierig geworden, was wir für Sie tun können?

acconavm corporate finance sucht gerne mit Ihnen gemeinsam nach der besten Finanzierungslösung für Ihre Übernahme. Sind Sie neugierig, was wir für Sie tun können? Wir würden uns freuen, Sie kennenzulernen, um mit Ihnen unverbindlich die Möglichkeiten zu besprechen. Senden Sie einfach eine E-Mail an international@acconavm.nl.

Brauchen Sie Beratung zu diesem Thema?
Füllen Sie das unten angebrachte Formular aus und wir werden uns bei Ihnen melden
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.



<< Zurück zur Übersicht