Innovation mit Steuervergünstigung in den Niederlanden

Innovation

Beschäftigt Ihr Unternehmen sich mit Innovation? Der niederländische Staat stimuliert Innovation mit zwei verlockenden Steuerregelungen: das niederländische Gesetz zur Förderung der Forschung und Entwicklung (WBSO) und die Innovationsbox.

  • WBSO: das WBSO ist eine Abführungsermäßigung der Lohnsteuer auf Lohnkosten, bezogen auf innovative Arbeiten. Der Vorteil ist eine Ermäßigung der Lohnabführung von mindestens 16% bis höchstens 40% für innovative neue Unternehmen. Ihr Unternehmen führt dann weniger Lohnsteuer ab.
  • Innovationsbox: Gewinne, die innovativen Arbeiten zuzurechnen sind, können in der Körperschaftsteuer zu einem effektiven Satz von 5% statt eines normalen Körperschaftsteuersatzes von 20% bis 25% besteuert werden.

Diese Steuerregelungen verlangen eine Erläuterung.

Quickscan-Innovation

Zögern Sie nicht, für weitere Informationen Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir informieren Sie gerne ausführlich über die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten. Wir können für Sie einen Quickscan durchführen, wobei schnell deutlich wird, ob und unter welchen Voraussetzungen Sie am WBSO oder an der Innovationsbox teilnehmen können.

  • WBSO (niederländisches Gesetz zur Förderung der Forschung und Entwicklung)

Übt Ihr Unternehmen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten aus? Für qualifizierende Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten können Sie bei der Agentur für niederländische Unternehmen (RVO) einen WBSO-Antrag einreichen. Damit können Sie die sich auf Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten beziehenden (Lohn)Kosten ermäßigen. Der Vorteil ist eine Ermäßigung der Lohnabführung von mindestens 16% bis höchstens 40% für innovative neue Unternehmen.

Unternehmen, aber auch selbständige Unternehmer, können sich auf diese Regelung berufen.

Wenn die RVO den Antrag zuweist, wird ein F&E-Bescheid abgegeben. Es obliegt dem Steuerpflichtigen, über die Stunden, die für Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten verwendet werden, richtig Buch zu führen.

Ein WBSO-Antrag kann nur über ein eErkennungsmittel mit einem Zuverlässigkeitsniveau 2+ eingereicht werden. Ihr acconavm Berater kann als Vermittler für Sie den Antrag beim E-Schalter von RVO übernehmen.

Möchten Sie schnell wissen, ob Sie für die WBSO-Regelung in Betracht kommen? Nehmen Sie dann Kontakt mit unseren Beratern für einen Quickscan auf. So stellt sich für Sie schnell heraus, ob Ihre Aktivitäten möglicherweise für die Beantragung der WBSO-Subvention in Betracht kommen.

  • Innovationsbox

Die Innovationsbox zielt auf innovative Unternehmer, die körperschaftsteuerpflichtig sind. Unter Anwendung der Innovationsbox können Unternehmer, die in (technische) Innovation investieren, unter bestimmten Bedingungen von einem ermäßigten Körperschaftsteuersatz von effektiv 5% Gebrauch machen.

Zum 1. Januar 2017 ist die Anwendung der Innovationsbox geändert worden. Es gilt ein Unterschied zwischen steuerpflichtigen ‘Klein- und Großunternehmen’. Für die steuerpflichtigen Kleinunternehmen sind die Änderungen beschränkt.

‘Steuerpflichtige Kleinunternehmen’

Für die sogenannten ‘steuerpflichtigen Kleinunternehmen’ ändert sich die Anwendung der Innovationsbox zum 1. Januar 2017 kaum. Sollte aus Anlass eines zugewiesenen WBSO-Antrags für innovative Aktivitäten des Unternehmers ein S&O-Bescheid eingegangen sein, steht der Zugang zur Innovationsbox im Prinzip offen.

Für die Ermittlung, welcher Teil des Gewinns zu einem effektiven Körperschaftsteuersatz von 5% in der Innovationsbox besteuert werden kann, stehen 2 Methoden offen:

  • pauschale Zurechnung; oder
  • Abstimmung der Zurechnung mit dem Fiskus.

acconavm kann Ihnen bei der Vorbereitung des Vorschlags an den Finanzinspektor assistieren und Sie für ein optimales Steuerergebnis in der diesbezüglichen Korrespondenz begleiten.

‘Steuerpflichtige Großunternehmen’

Für die sogenannten ‘steuerpflichtigen Großunternehmen’ gelten zum 1. Januar 2017 zusätzliche Anforderungen, um für die Innovationsbox in Betracht zu kommen. Für weitere Informationen können Sie unten auf der Seite mittels des Beratungsantrags Kontakt mit uns aufnehmen.

Whitepaper Innovationsvergünstigungen in den Niederlanden

In den Whitepaper: Innovationsvergünstigungen in den Niederlanden geben wir deutlich an, was in diesem Zusammenhang die Definition des steuerpflichtigen Kleinunternehmens ist und wir gehen ausführlicher auf die 2 Berechnungsmethoden für die Innovationsbox ein. Mittels der nachstehenden Schaltfläche erhalten Sie den Whitepaper kostenlos in Ihrer Mailbox.

Jetzt, das Whitepaper kostenfrei herunterladen
Innovationsvergünstigungen in den Niederlanden - whitepaper - Februar 2017.pdf
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.


<< Zurück Expertise