http://Accon%20International

Beschäftigen Sie Grenzgänger? Beachten Sie dann die niederländischen Corona-Vorschriften

Grenzgänger

Beschäftigen Sie Mitarbeiter, die in unterschiedlichen EU-Ländern leben und arbeiten? Die neue Gesetzgebung wird in den Niederlanden voraussichtlich am 1. Mai 2021 in Kraft treten. Das neue Gesetz hat Auswirkungen auf die Reisebewegungen sogenannter Grenzgänger. Was bedeuten diese Änderungen? Und wie sieht es mit den steuerlichen Vorschriften für Grenzgänger aus?

Was ändert sich?

Die Regierung arbeitet an einem Gesetzesentwurf für eine Corona-Testpflicht und eine Quarantänepflicht für alle Einreisenden. Darunter können auch Ihre internationalen Mitarbeiter fallen. Das Gesetz wird voraussichtlich ab 1. Mai 2021 in Kraft treten. Das neue Gesetz schreibt vor, dass sich Personen, die in die Niederlande einreisen, für zehn Tage in Quarantäne begeben und einen negativen Test vorweisen müssen. Dieses Gesetz hat einen erheblichen Einfluss auf Ihren Geschäftsbetrieb.

Ausnahme für Grenzgänger, die nicht im Home Office arbeiten können

Zur Zeit besteht noch keine Quarantänepflicht, sondern eine Quarantäneempfehlung. In der aktuellen Stellungnahme gibt es eine Ausnahme für “Grenzgänger”. Das sind Personen, die in den Niederlanden arbeiten, aber in einem anderen EU-Land wohnhaft sind und strukturell mindestens einmal pro Woche in ihr Heimatland reisen. Oder umgekehrt (also Personen, die in den Niederlanden leben und im Ausland arbeiten). Für diese Personen sieht die aktuelle Stellungnahme keine Quarantänepflicht vor, allerdings müssen diese Personen nachweisen, dass sie nicht im Home Office arbeiten können.

Die Umsetzung bleibt abzuwarten

Die Regierung plant, auch Grenzgänger, die nicht im Home Office arbeiten können, von der neuen gesetzlichen Verpflichtung auszunehmen. Der genaue Wortlaut der Ausnahme wird wahrscheinlich erst kurz vor Inkrafttreten des neuen Gesetzes bekannt werden. Wir rechnen damit, dass Ihre Mitarbeiter nach dem neuen Gesetz verpflichtet sein werden, beim Zoll nachzuweisen, dass sie die Voraussetzungen erfüllen. Ist dies nicht der Fall? Beispielsweise, weil Ihr Mitarbeiter grundsätzlich von zu Hause aus arbeiten könnte? Dann muss er sich in Quarantäne begeben, wenn er die Grenze überquert.

Arbeit im Home Office: Ist Ihr Grenzgänger sozialversichert?

Waren Ihre Mitarbeiter in den Niederlanden vor der Corona-Pandemie im Rahmen der Arbeitnehmerversicherungen versichert? Dann bleiben sie es auch, wenn sie im Ausland von zu Hause aus arbeiten. Wenn Ihre Mitarbeiter im Ausland versichert waren, ändert sich an dieser Situation durch die Arbeit im Home Office auch nichts. Die sozialversicherungsrechtliche Situation Ihrer Mitarbeiter, die aufgrund der Corona-Maßnahmen zu Hause arbeiten müssen, bleibt unverändert bestehen; so wurde es auf EU-Ebene vereinbart.

Vereinbarungen zur Besteuerung

Mit Deutschland und Belgien wurden außerdem Vereinbarungen über die Besteuerung der Löhne von Arbeitnehmern getroffen, die wegen Corona an der anderen Seite der Grenze arbeiten.

Vorschriften im Ausland

Nicht nur die niederländische Regierung hat Corona-Maßnahmen eingeführt, die für Sie relevant sind. Möglicherweise ist dies auch in anderen Ländern der Fall. Die Maßnahmen dieser Länder können Ihre Situation ebenfalls beeinflussen.

Sicher arbeiten und wohnen

Unabhängig davon, ob Ihre Arbeitnehmer unter die Ausnahmeregelung fallen oder nicht: Sie sind dazu verpflichtet, ihnen einen sicheren Arbeitsplatz zu bieten. Dies gilt sowohl für Ihre ausländischen als auch für Ihre niederländischen Arbeitskräfte.

Bieten Sie Ihren Arbeitnehmern eine vorübergehende Unterkunft in den Niederlanden? Dann müssen Sie auch darauf achten, dass die Unterkunft coronakonform ist.

Weitere Informationen

Kurz: Informieren Sie sich rechtzeitig. Denn häufig können und müssen internationale Arbeitnehmer auch in ihrem Heimatland diverse Vorbereitungen treffen. Wir empfehlen Ihnen: Informieren Sie bereits jetzt Ihren internationalen Lohnbuchhalter, wenn Sie Grenzgänger beschäftigen. Bitte wenden Sie sich hierfür an Ihren Ansprechpartner oder an den internationalen Arbeitgeberservice von acconavm. Sie können auch eine E-Mail senden an international@acconavm.nl.

Brauchen Sie Beratung zu diesem Thema?
Füllen Sie das unten angebrachte Formular aus und wir werden uns bei Ihnen melden
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.



<< Zurück zur Übersicht