Erhöhung und Senkung des Freibetrages im Rahmen der Arbeitskostenregelung

Freibetrages Arbeitskostenregelung

Über die Arbeitskostenregelung (Werkkostenregeling WKR) können Sie als Arbeitgeber in den Niederlanden Ihren Mitarbeitern steuerfreie Vergütungen gewähren. Die Tarife für den Freibetrag werden sich 2021 erneut ändern. Finden Sie heraus, was dies für Sie und Ihre Mitarbeiter bedeutet.

Geänderte Tarife

Im Jahr 2020 wurde der Freibetrag von 1,7 Prozent auf 3 Prozent der steuerlich relevanten Lohnsumme bis 400.000 Euro erhöht. Für höhere Lohnsummen gilt ein Tarif von 1,2 Prozent. Ist Ihre Lohnsumme höher als 400.000 Euro? Dann gilt für Sie ab 2021 ein Freibetrag von 1,18 Prozent. Dies ist keine vorübergehende Maßnahme.

Zuweisung

Das bedeutet, dass Sie bei einer Lohnsumme von 400.000 Euro im Jahr 2020 12.000 Euro unversteuert vergüten dürfen. Es gibt allerdings einige Voraussetzungen, die zu erfüllen sind. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Berater. Achten Sie auch darauf, dass Sie die Vergütungen tatsächlich ‘zuweisen’, um Bußgelder zu vermeiden. Zu dem Zweck nehmen Sie die Vergütungen in die Bemessungsgrundlage für die Lohnabgaben auf; auf diese wird dann der Freibetrag angewendet.

Möchten Sie wissen, wie Sie das feststellen können? Oder sind Sie neugierig, welchen Freibetrag Sie noch zur Verfügung haben? Wir helfen Ihnen gerne. Wenden Sie sich an Ihren  Berater der Lohnbuchhaltung.

Brauchen Sie Beratung zu diesem Thema?
Füllen Sie das unten angebrachte Formular aus und wir werden uns bei Ihnen melden
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.



<< Zurück zur Übersicht