http://Accon%20International

Aufschub für niederländische Steuerzahlungen bis 1. Juli 2021 verlängert

In den Niederlanden ist es möglich, eine Steuerstundung zu beantragen. Die Regelung wurde nochmals um drei Monate verlängert, sodass Sie eine Aussetzung Ihrer Zahlungspflicht bis zum 1. Juli 2021 beantragen können. Wir erklären Ihnen gerne, was das bedeutet und wie Sie einen Aufschub beantragen können.

Über die Verlängerung

Ursprünglich konnten Sie die Steuerzahlungen bis zum 1. April 2021 stunden lassen. Jetzt wurde diese Frist abermals verlängert, und zwar bis 1. Juli 2021. Unternehmer, die diese Regelung bereits in Anspruch genommen haben, können eine Verlängerung beantragen. Dies gilt für alle Steuerarten.

Haben Sie Zahlungsschwierigkeiten und bisher noch keinen Antrag auf Steuerstundung gestellt? In dem Fall können Sie dies noch bis zum 1. Juli 2021 tun. Ab dem 1. Oktober 2021 beginnen Sie dann mit der Rückzahlung Ihrer Steuerschuld. Tipp: Bitte geben Sie Ihre Steuererklärungen weiterhin pünktlich ab, an dieser Verpflichtung ändert sich nichts!

Wie wird die Steuerstundung bzw. die Verlängerung beantragt?

Bei einer Steuerschuld unter EUR 20.000 genügt ein schriftlicher Antrag an das niederländische Finanzamt. Sind Ihre Steuerverbindlichkeiten höher als EUR 20.000? Dann benötigt das Finanzamt eine Erklärung eines Dritten. Diese Erklärung kann ein acconavm-Berater für Sie beschaffen. Mit einer Dritterklärung machen Sie glaubhaft, dass die finanziellen Schwierigkeiten auch wirklich durch die Corona-Krise entstanden sind.

Voraussetzungen

Wenn Sie eine Steuerstundung für mehr als drei Monate erhalten, müssen Sie Ihre Liquiditätslage verbessern. Deshalb gibt es zwei zusätzliche Bedingungen:

  • Sie dürfen keine Boni oder Dividenden auszahlen.
  • Sie dürfen Ihre eigenen Aktien bzw. Unternehmensanteile nicht zurückkaufen.

Rückzahlung

Wenn Sie von der Möglichkeit Gebrauch machen, Ihre Steuerzahlungen auszusetzen, müssen Sie spätestens am 1. Oktober 2021 mit der Rückzahlung beginnen. Für die Rückzahlung haben Sie drei Jahre Zeit, also bis zum 1. Oktober 2024. Vor dem 1. Oktober 2021 erhalten Sie ein Schreiben des niederländischen Finanzamts mit einem Vorschlag für eine Zahlungsvereinbarung für die Steuerschulden, die Sie während des gewährten Aufschubs aufgebaut haben.

Die Inkassozinsen betragen bis Ende 2021 0,01 Prozent. Werden Sie neue Zahlungsverpflichtungen haben, die nach dem 1. Januar 2021 entstehen? Für diese können Sie keinen Aufschub mehr beantragen.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Benötigen Sie eine Dritterklärung für Ihren Steuerstundungsantrag? Oder wünschen Sie eine Beratung für die Beantragung einer Steuerstundung? Dann wenden Sie sich bitte an Ihren Berater von Acconavm International. Oder senden Sie eine E-Mail an international@acconavm.nl. Unser Wirtschaftsprüfer wird diese Erklärung gerne so schnell wie möglich für Sie vorbereiten, damit Sie den Antrag rechtzeitig einreichen können.

Brauchen Sie Beratung zu diesem Thema?
Füllen Sie das unten angebrachte Formular aus und wir werden uns bei Ihnen melden
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.



<< Zurück zur Übersicht