Webshop und Umsatzsteuer

Webshop

Sie erbringen Ihre Dienstleistungen und/oder verkaufen Ihre Produkte über einen Webshop? Dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie international Geschäfte machen, erheblich. Im Internet scheinen Grenzen schnell zu verwischen. Es ist jedoch wichtig, die Folgen für die Umsatzsteuer, die MwSt., zu kennen und anzuwenden.

Was versteht man unter Webshop

Mit einem ‘Webshop’ werden nicht nur elektronische Dienstleistungen, die Sie erbringen, gemeint, sondern auch der Verkauf von Produkten, indem diese über eine Website angeboten werden. In dieser Situation gehen wir davon aus, dass Sie, Unternehmer, der einen Webshop betreibt, auch für die Umsatzsteuer Unternehmer sind. Ihre Abnehmer leben in einem anderen europäischen Land oder haben dort ihren Sitz.

Abhängig von demjenigen, der die Dienstleistungen abnimmt oder die Produkte über das Internet kauft, sind damit verschiedene Folgen für die Umsatzsteuer verbunden. Der größte Unterschied ist, ob Sie an Privatpersonen oder an andere Unternehmer liefern. Darüber hinaus ist wichtig, ob Ihr Abnehmer eine USt-Identifikationsnummer hat oder nicht.

Whitepaper: Webshop und Umsatzsteuer

Möchten Sie gerne wissen, wie mit der Umsatzsteuer bei Webshops funktioniert? Laden Sie dann mittels des nachstehenden Buttons kostenlos unser Whitepaper herunter. Oder lassen Sie sich unter international@acconavm.nl von unseren internationalen Beratern beraten.

 

Jetzt, das Whitepaper kostenfrei herunterladen
Webshop und Umsatzsteuer Whitepaper Februar 2017.pdf
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.


<< Zurück Expertise