Staatliche Beihilfen verlängert bis 2021

Staatliche Beihilfen verlängert

Am 1. Oktober 2020 trat in den Niederlanden ein drittes Unterstützungspaket für Unternehmer in Kraft. Bestehende Regelungen werden fortgeführt, aber auch (schrittweise) vereinfacht. Die Regierung ergreift außerdem neue Maßnahmen, um kleinen Unternehmen bei Investitionen zu helfen. Welche Maßnahmen können Sie ergreifen?

In den vergangenen Monaten haben wir festgestellt, dass Unternehmer unsere Unterstützung und Beratung sehr schätzen. Wir stehen Ihnen in der nächsten Zeit gerne weiterhin zur Verfügung, auch im Hinblick auf das neue Unterstützungspaket. Auf diese Weise erfahren Sie, welche Perspektiven das niederländische Unternehmerklima Ihnen aktuell bietet.

Fortgeführte Maßnahmen im dritten Unterstützungspaket

Diese bestehenden Maßnahmen werden verlängert:

  • NOW: zu neuen Bedingungen bis 30. Juni 2021 verlängert.
  • Tozo: zu neuen Bedingungen bis 30. Juni 2021 verlängert.
  • TVL: zu neuen Bedingungen bis 30. Juni 2021 verlängert.
  • Verschiedene Corona-Kredite: BMKB-C, GO-C, KKC.
  • NL Leert Door (NL bilden sich fort): Kostenlose Weiterbildungsmaßnahmen für Sie und Ihre Mitarbeiter.

Über NOW 3.0

Die befristete Notmaßnahme für den Erhalt von Arbeitsplätzen (NOW) wird zum 1. Oktober um drei Zeiträume von jeweils drei Monaten verlängert. Im ersten und zweiten Zeitraum haben Unternehmen Anspruch auf die Unterstützung bei einem Umsatzrückgang von mindestens 20 Prozent. Im dritten Zeitraum (ab Januar 2021) sind es mindestens 30 Prozent.

Wichtige Neuigkeiten über den schrittweisen Abbau der Unterstützung:

  • Die Unterstützung wird im Verlauf der neun Monate abgebaut: von 80 Prozent im ersten und zweiten Zeitraum und im letzten Zeitraum auf 60 Prozent.
  • Dem Abbau steht gegenüber, dass die Unternehmer die Lohnsumme schrittweise um 10 und 20 Prozent senken können, ohne dass sich dies auf die Subvention auswirkt.

Tozo: Änderungen zum 1. Oktober

Die befristete Überbrückungsregelung für selbstständige Unternehmer (Tijdelijke overbruggingsregeling zelfstandig ondernemers – Tozo) wird wieder eingeführt. Sie können vom 1. Oktober bis 1. Juli 2021 eine Unterstützung im Rahmen von Tozo 3 beantragen. Wenn Sie bereits Tozo 2 in Anspruch nehmen, wird es nicht automatisch durch Tozo 3 verlängert. Sie müssen Tozo 3 also gesondert beantragen.

Das ändert sich:

  • Die Kommunen werden zusätzliche Unterstützung anbieten, z. B. Hilfe bei Umschulung und Neuorientierung.
  • Slebstständige Unterhehemer können eine Unterstützung von maximal sechs Monaten beantragen. Die angekündigte Prüfung wird auf den 1. April verschoben. Aufgrund der verschärften Koronamaßnahmen ist es nicht angebracht, TOZO strenger zu gestalten.

Zuschuss zu Fixkosten

Die niederländische Regelung betreffend den Zuschuss zu Fixkosten wurde bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Es gibt drei Zeiträume von jeweils drei Monaten. Die Bedingungen wurden geändert, und die Antragstellung ist ab 1. Oktober 2020 möglich. 

Aussetzung von Steuerzahlungen läuft in Kürze aus

Bis 1. Oktober 2020 können Unternehmer eine Aussetzung ihrer Steuerzahlungen beantragen. Dieser Aufschub endet spätestens zum 1. Januar 2021. Damit will die Regierung verhindern, dass Unternehmer aufgeschobene Steuerzahlungen nicht mehr leisten können. Sie erhalten für die Zahlung zwei Jahre Zeit. Die vorübergehende Senkung des Rückforderungszinssatzes – auf nahezu Null – wird jedoch bis zum 31. Dezember 2021 verlängert.

Kredite und Garantien

Die folgenden Kreditregelungen stehen auch nach dem 1. Oktober noch zur Verfügung:

  • Bürgschaft für KMU-Kredite (Borgstelling MKB-kredieten – BMKB)
  • Garantie Unternehmerfinanzierung (Garantie Ondernemersfinanciering – GO-C)
  • Corona-Kleinkredit (Klein Krediet Corona -KKC)

Entdecken Sie neue Perspektiven

Für viele Unternehmer ist die Corona-Krise noch nicht vorbei. In der Situation ist es angenehm, einen Sparringspartner an seiner Seite zu haben. Der gemeinsam mit Ihnen prüft, was die Zukunftsperspektive für Ihr Unternehmen ist. Und wie Sie eine Kontinuität gewährleisten können. Manchmal muss man dafür die Perspektive wechseln und den Fokus auf das legen, was wirklich wichtig ist. Gerne tauschen wir uns mit Ihnen hierzu in einem Gespräch aus. Wenden Sie sich bei Bedarf an Ihren Berater von Accon International. Oder senden Sie eine E-Mail an international@acconavm.nl. Wir sind für Sie da.

Brauchen Sie Beratung zu diesem Thema?
Füllen Sie das unten angebrachte Formular aus und wir werden uns bei Ihnen melden
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.



<< Zurück zur Übersicht